Special Screening "Finding Vivian Maier" @ FILMHAUS Spittelberg

finding_maier_filmhaus spittelberg

VIVIAN MAIER gilt heute als eine der wichtigsten Street Photographer des 20. Jahrhunderts.
Postum und gleichsam über Nacht wurde sie zum Star, in einem Atemzug genannt mit Größen wie Henri Cartier-Bresson, Robert Frank, Lee Friedlander oder Diane Arbus. Das WESTLICHT holt für die Ausstellung VIVIAN MAIER. STREET PHOTOGRAPHER (29.05.–19.08) die Arbeiten der US-amerikanischen Fotografin zum ersten Mal nach Österreich.

westlicht_maier westlichtkarten_spittelberg

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

PASCAL MAITRE: WANN WIRD AFRIKA LEUCHTEN?

pascal_maitre afrika la gacilly baden photo
PASCAL MAITRE: WANN WIRD AFRIKA LEUCHTEN?

20. Juli 2018 um 19:00 Uhr: VORTRAG EINES DER BESTEN FOTOGRAFEN DER WELT.
PASCAL MAITRE IST DER AFRIKA-FOTOGRAF SEINER GENERATION!

Da wir ohne Strom leben müssen, fühlen wir uns ab 19.00 Uhr wie in einem Grab,“ sagt Joseph Honnon aus Adido in Benin. Wer nachts über Afrika fliegt und bei klarem Himmel aus dem Flugzeugfenster schaut merkt schnell, dass der Schwarze Kontinent nachts dunkel bleibt. Afrika zählt etwa 1,2 Milliarden Einwohner. 70% der Bevölkerung hat keinen Zugang zu Elektrizität, 620 000 000 Afrikaner leben ohne Strom. Pascal Maitre, eine der besten Fotografen unserer Zeit – er arbeitet für renommierte Magazine wie GEO, National Geographic, Le Figaro oder Paris Match – hat das Leben von Hunderten von Millionen Afrikanern ohne jeden Zugang zu Elektrizität dokumentiert. Sein Resümee deckt sich mit den Worten von Macky Sall, dem Präsidenten des Sénégal, die er am 20/09/2016 vor der UNO Vollversammlung in New York sprach: „Afrika wird nicht länger die Welt mit seinen Ressourcen erleuchten können, während es selbst im Dunkeln bleibt.“

Arnulf Rainer Museum; Josefsplatz; Eintritt frei

Fotofestival LaGacilly Baden

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

DELETE. Welches Bild trifft die Zensur und die Auswahl...

Foto: Hanns-Jörg Anders (*1942), Unruhen in Nordirland (Londonderry), 1969, Silbergelatineabzug, 26,5 x 38,7 cm, © Hanns-Jörg Anders – Red. Stern
Foto: Hanns-Jörg Anders (*1942), Unruhen in Nordirland (Londonderry), 1969, Silbergelatineabzug, 26,5 x 38,7 cm, © Hanns-Jörg Anders – Red. Stern

Wie wird die Arbeit der Fotografen und die Aussagekraft ihrer Bilder durch Herausgeber, Redakteure, Autoren und Grafiker beeinflusst? Unter welchen Auftragsbedingungen entstehen ihre Reportagen? Wieviel ihrer Deutungshoheit sind Fotografen bereit an die Redaktionen abzugeben? Welche Mechanismen entscheiden darüber, welche Aufnahmen gezeigt werden und welche unsichtbar bleiben? Was wird erinnert, was wird vergessen?

museum für kunst und gewerbe hamburg
Bis 25. November 2018 ist diese Ausstellung in Hamburg zu sehen!

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Wanderlust. Bringt uns weiter!

julie_monaco
Die Medienkünstlerin Julie Monaco

Ich freue mich Sie auf den Bericht über die Ausstellung „ Wanderlust“ in der alten Nationalgalerie in Berlin in der Sendung: KULTURMONTAG am 16. Juli um 22. 30 Uhr in ORF 2 aufmerksam machen zu dürfen.
Über die neue Lust an der Naturverbundenheit hat der KULTURMONTAG den Schriftsteller Ilija Trojanow, den Maler Herbert Brandl und die Medienkünstlerin Julie Monaco befragt. Ein Beitrag von Harald Wilde.

http://tv.orf.at/groups/kultur/pool/wander

Unter dem Titel "Wanderlust" zeigt die Alte Nationalgalerie in Berlin erstmals eine fulminante Sonderausstellung, die das Motiv des Wanderns in der Malerei von der Romantik über die klassische Moderne bis in die Gegenwart beleuchtet.

Wanderlust
Von Caspar David Friedrich bis Auguste Renoir
„Wer heute an das Wandern als Motiv in der Malerei denkt, der hat Caspar David Friedrichs berühmtes Gemälde „Wanderer über dem Nebelmeer“ vor Augen. Diese herausragende Leihgabe aus der Hamburger Kunsthalle bildet den Ausgangspunkt für eine Sonderausstellung in der Alten Nationalgalerie, die diesem für die Kunst überraschend zentralen Thema durch das gesamte 19. Jahrhundert bis hin zu Beispielen der klassischen Moderne nachspürt.“

Mit besten Grüßen,
Julie Monaco

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Gratulation, Stefanie Moshammer!

stefanie_moshammermoshammer

Den Leserinnen und Lesern des ZEITmagazins ist die Arbeit der österreichischen Fotografin Stefanie Moshammer seit Jahren vertraut. Sie hat aus Las Vegas von einer gespenstischen Begegnung mit einem Stalker erzählt, sie hat die besonderen Farben von Rio de Janeiro festgehalten und zuletzt den Alltag der Menschen in Haiti fotografiert. Heute bekommt die 29-Jährige den “Young Talent Award 2018“ von C/O Berlin verliehen.


Der cyberlab-Tipp: Wer nicht nach Berlin reisen möchte, fährt nur in den PhotoDistrictVienna und geht ins WestLicht...

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

GERD LUDWIG: INSPIRATION – FASZINATION – LEIDENSCHAFT

Vortrag_Ludwig


15. Juli 2018 um 9:30 bis 14:00 Uhr
GERD LUDWIG: INSPIRATION – FASZINATION – LEIDENSCHAFT
Vortrag: Von den Grundlagen der Fotografie, über Tschernobyl bis zum journalistischen Portrait. Gerd Ludwig, der seit drei Jahrzehnten für National Geographic arbeitet, ist einer der bedeutendsten Fotografen unserer Zeit und gewährt intimen Einblick in seine Arbeit. Mit praktischen Tipps und Anregungen für jeden, der ernsthaft an Fotografie interessiert ist - vom Amateur bis zum Berufsfotografen.

Von 9:30 - 11:30, Fortsetzung um 12:30, Ende gegen 14:30.
Anmeldung erforderlich bei Lois Lammerhuber: lois.lammerhuber@lammerhuber.at
Teilnahmegebühr € 35
Arnulf Rainer Museum, Baden bei Wien

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

NEUES online Express Service mit kleinen Fehlern

Wir stellen derzeit unser online Express-Service auf eine niegel-nagel-neue Version um. Am Wochenende wird es daher Probleme mit der Erreichbarkeit des Kleinformatservices geben.

Auch bei Zahlungen mit Kreditkarten und Paypal können Probleme auftreten. Sollte die Zahlung nicht funktionieren, gehen Sie bitte auf "Abholung im cyberlab" und "Barzahlung" und teilen Sie uns per Mail an office@cyberlab.at mit, wohin wir Ihre Bilder (mit Rechnung) schicken dürfen.

Unser neues online Express-Service erreichen Sie schon jetzt HIER!

Wir bitten schon jetzt für eventuelle Fehler/Fehlfunktionen um Entschuldigung und bitten Sie gleichzeitig um Ihre Mithilfe beim Aufspüren von Fehlerquellen. Danke. Feedback bitte an: peter.kurz@cyberlab.at

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

"Out of the dark - into the light": Unsere Roswitha geht...

roswitha_geber cyberlab filmentwicklung

Mit 2 weinenden Augen sagen wir es: Roswitha Geber geht! Quasi "out of the dark" (Dunkelkammer) "into the light" (in einen neuen Job). Entwickeln / Scannen / Printen - das war fast 18 Jahre lang untrennbar mir ihr verbunden.

Heute am 21. Juni 2018 war Roswithas letzter Geburtstag bei uns... Alles Gute wünscht die gesamte cyberlab-Crew!

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab



Die MENSCHENBILDER schnuppern Meerluft - in Piran

menschenbilder piran graz jungwirth
Foto by Christan Jungwirth
Menschenbilder2018 Piran_de atelier jungwirth
Für die heurige Menschenbilderausstellung ist uns etwas Außergewöhnliches geglückt!
Nach den bisherigen Stationen Gleisdorf, Graz, Liezen, Hartberg und Neumarkt, geht es nach PIRAN (Slowenien)!
Wir sind der Meinung, dass sich die heurigen Bilder einen kleinen Urlaub am Meer gönnen sollten, bevor mit Leutschach, Bad Radkersburg, Leibnitz, Stainz, Judenburg, Thal und Köflach eine dichte zweite Jahreshälfte bevor steht.

Ein lang gehegter Wunsch vom Innungsmeister Heinz Mitteregger, konnte nun endlich, nach intensiven Gesprächen, realisiert werden. Wir haben einige Plätze in Piran angesehen, den geeignetsten an der Uferpromenade zwischen Piran und Portoroz, bei den dortigen Salzhallen (Obala 10), gefunden. Ab 3. Juli schnuppern die großfotmatigen Bilder also Meerluft!

atelierjungwirth.at

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


FOTORALLYE WIEN: am 14. Juli zum 13. Mal

fotoralley_2018 vienergy

Heuer heißt es bereits zum 13. Mal:
10 Themen, 5 Stunden, 1 Stadt, deine Fotos.

Wir schicken dich und dein Team auch heuer auf eine Reise quer durch Wien. Mache Fotos und überzeuge die Jury mit deinen kreativen Ideen.

Das Konzept der Fotorallye ist auch bei ihrer 13. Auflage äußerst simpel: Wir geben dir und deinem Team 10 Themen vor, ihr bekommt 5 Stunden Zeit, um Fotos zu knipsen und letztlich maximal ein Foto zu jedem Thema abzugeben.

Die besten Schnappschüsse werden mit tollen Preisen belohnt. Noch am selben Tag werden die Fotos von einer Jury bewertet und am Abend im Rahmen der Siegerehrung prämiert.

Alle weiteren Informationen sowie die Anmeldung zur Fotorallye findet ihr auf unseren neuen Fotorallye-Homepage: http://fotorallye.viennergy.at

@ facebook

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Mögen Sie Outdoor-Fotoausstellungen? Dann werden Sie diesen Film lieben...

faces_places_jr_agnes varda film agnes varda jr faces places
Faces Places - Augenblicke: Gesichter einer Reise.

Der Film war dieses Jahr für den Dokumentarfilm Oscar nominiert - und Agnès Varda schuf mit dem Street Art Künstler JR gemeinsam ein wunderschönes Porträt verschiedener Menschen in Frankreich: Varda und JR reisten durch Frankreich, fotografierten verschiedene Menschen und verewigten deren Porträts in überlebensgroßen Bildern an Fassaden, Zügen und Schiffscontainern.

Dieser wunderbare Film ist derzeit z.B. im Stadtkino im Künstlerhaus zu sehen... NICHT VERSÄUMEN!

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Lukas Gansterer & Die Grelle Forelle

zeitmagazin_christoph amend
Von Christoph Amend, 07.06.2018, 17.00 Uhr

Die Grelle Forelle, am Donaukanal in Wien gelegen, ist schon seit einigen Jahren einer der aufregendsten Clubs in Europa, vor allem für elektronische Musik, aber es finden auch immer wieder Liveauftritte von Rappern oder Alternative-Bands statt. Wie in vielen guten Clubs herrscht in der Forelle Fotografierverbot, deshalb gibt es kaum Bilder. Aber es gibt Lukas Gansterer, der seit Jahren vor allem im Backstagebereich die Musiker und DJs fotografiert – und seine Arbeiten jetzt in einem großartigen Bildband versammelt hat. Lukas Gansterer arbeitet regelmäßig für Magazine wie 032c und fürs ZEITmagazin, auf Film, also analog, aber grell. So wie die Nächte in der Forelle.

lukas gansterer grelle forelle

http://www.lukasgansterer.com/start/

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Licht | Form | Farbe: Johanna Krisper, Margit Krisper-Berka, Severin Dostal

severin dostal

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

CLUB WIEN und cyberlab: Eine gute Kombi ;-)

instagram_stadtbekanntstadtbekannt_clubwien

Zur Erinnerung: CLUB WIEN Mitglieder kriegen bei uns Rabatt!

Das "Making Of" des Films sehen Sie auf facebook_cyberlab

AnzenbergerMasterclass 2017/2018: OCTAGON

froeschl_roboth galerie anzenberger
Katharina Fröschl-Roßboth, aus der Serie 'Around 31', 61 x 78,8 cm, Edition: 5 + 2


ANZENBERGERGALLERY präsentiert die Ausstellung

AnzenbergerMasterclass 2017/2018: OCTAGON



> Eröffnung: 16. Juni 2018 um 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 18. Juni bis 4. August 2018
Öffnungszeiten: Mi-Sa 12-18 Uhr oder nach Vereinbarung


Konzept: Regina Maria Anzenberger

KünstlerInnen: Rui Pedro Chagas, Katharina Fröschl-Roßboth, Andreas Fuchs-Martschitz, Martha Jarolim, Ana Koder, Gerhard Kowald, Agnese Morganti, Maria Noisternig

> Brotfabrik Sommerfest: 16. Juni 2018 mit Fotobuch-Special von 11-18 Uhr und Führung durch die Ausstellung mit der Kuratorin Ruth Horak um 14 Uhr

OKTOGON. Acht. Das Achteck. Erstmals architektonisch verwendet im Athener ‚Turm der Winde‘. Aus ‚Acht Winden‘ scheinen die Arbeiten der Teilnehmer zu stammen, verbunden durch die vier Symmetrieachsen des Oktogons: Ästhetik; Leben/Tod; Mann/Frau; Zustand der Gesellschaft. Um diese thematischen Symmetrieachsen bewegen sich ihre Fotografien: mit Bildern, die ruhig, fast ausatmend, bei genauem Hinsehen in die stille Idylle Fragen schreien; mit furioser Bildsprache, südlicher Vehemenz, das Blut am Spieß des Toreros ahnen lassend; mit Bildern in zarter Durchlässigkeit, mit beinahe sich entschuldigender Zurückhaltung; Bildern in bunter, kindlicher Direktheit; Bildern, die beobachtend teilnehmend sind; Bildern, die trotz fragmentarischer Ausformung eine ganze Sozietät auslichten; Bildern, die mit ihrer Ästhetik in eine seltsame, wundersame Welt ziehen; Bildern, die, bei aller gesellschaftlichen Bodenschau, die Schönheit dieser Welt nicht vergessen lassen. Auf gut Wienerisch: Schau‘n Sie sich das an! (Martha Jarolim)

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Am Fenstertag sind auch unsere Türen offen!

Von wegen cyberlab ist am Fenstertag geschlossen! Alle Fenster (und Türen) sind am Freitag, dem 1. Juni, natürlich geöffnet.

florian soos xl print lambda grossformat

Das beweist unser Florian Soos hier, Herr über das GROSSFORMAT!

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Baden: Eine ganze Stadt als Foto-Galerie

baden_lois lammerhuber fotoausstellung 2018
© Bild: Tim Flach / Festival La Gacilly

Quelle: kurier.at, von Markus Foschum
Vier Monate lang werden mehr als 2000 überdimensionale Bilder berühmter Fotografen outdoor gezeigt.
Fotografie und Fußball, da sind durchaus Parallelen zu ziehen, sagt Lois Lammerhuber. Denn spätestens mit Smartphone, Facebook und Instagram ist das Bildermachen zum Massenphänomen geworden – wie auch der Sport. „Und was wir hier zeigen, ist die Champions League der Fotografie“, sagt Lammerhuber. Er weiß, wovon er spricht. Schließlich ist er einer der bekanntesten österreichischen Fotografen, erarbeitete mehr als 1000 Reportagen, 250 davon für das Magazin GEO. Nun bringt er Europas größte Fotoausstellung nach Baden. Und die ist bei freiem Eintritt vier Monate lang in den Straßen, auf den Wänden und in den Parks der Stadt zu erleben – noch dazu im Format XXL.
Weiterlesen....

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Happy Zebra-Day! Das ZEBRA wird volljährig!

zebra natascha auenhammer

Das ZEBRA wird volljährig! Und feiert das am 24.5. ab 19 Uhr mit einem Fest in der Burggasse 46!

Ausserdem gibt es für alle, die diese Einladung mitbringen 18 % Gutschein auf alle Leistungen, einen ganzen Monat lang. Ausstellung bis 29.6.2018

Und noch etwas Rechtliches: zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO): Anlässlich der im Mai in Kraft tretenden Verordnung, möchten wir darauf hinweisen,dass wir Ihre/Deine email-Adresse und Ihren/Deinen Namen ausschließlich zur Verwendung in unserem Newsletter benutzen, für Einladungen wie diese, diese Daten nicht an Dritte weitergeben oder diese bei anderen Anbietern einspeisen (z.B. Cloud-Dienste, Newsletter-Anbieter etc.). Sollten Sie mit dieser Verwendung nicht einverstanden sein, antworten Sie bitte durch Antworten" mit "abbestellen".Das können Sie ohnehin jederzeit tun! Andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie der genannten Nutzung zustimmen.

Ich freue mich auf ein tolles Fest.

Das Festtagsgewand haben wir schon vorbereitet,

mit lieben Grüßen,

Natascha Auenhammer

nbcpgdjbmnhebjig

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Nadja Gusenbauer @ Leica Galerie

nadja gusenbauer_leica wien

Eröffnung: 17.05.2018, 18.30 in der LEICA GALERIE WIEN in Anwesenheit von NADJA GUSENBAUER

Eine Reihe von 43 monochromatischen Bildern wurde in der Sperrzone rund um das Atomkraftwerk Tschernobyl im July 2017 aufgenommen, 30 Jahre nach einer der größten Atomkatastrophen. Die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl (26. April 1986) wurde als erstes Ereignis in die höchste Kategorie „katastrophaler Unfall“ auf der siebenstufigen internationalen Bewertungsskala für nukleare Ereignisse eingeordnet.

Die Bilderreihe besteht aus den Serien Tschernobyl town, nuclear power plant, abandoned city of Pripyat, Richytsa, exclusion Zone und russian woodpecker. Im Jahr 1986 wurde die 30-Kilometer-Zone rund um das explodierte Atomkraftwerk als Ausschlusszone deklariert und der Informationsfluss wurde auf ein politisch unvermeidbares Minimum reduziert.

Die Bilder sind vom 18.05.2018 – 04.09.2018 LEICA STORE WIEN, Walfischgasse 1, 1010 Wien, zu sehen.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Trigonale der Lichtbildner: Chris Dematté, Philipp Heckmann, Nikolaus Neureiter

chris de matte philipp heckmann nikolaus neureiter

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab