Bodo Hell & Co 'Kunstschrift I'

bodo_hell_porgy & bess wien
porgy_bess wien

AUSSTELLUNG UND 3 KONZERTLESUNGEN im Porgy&Bess zu Bodo Hell KUNSTSCHRIFT Verni-Midi-Finissagen


Marina Abramovic Franz Josef Altenburg Bartolomeo Altomonte Peter Assmann Natascha Auenhammer Dieter Balzer Fritz Bergler Hartwig Bischof Sandro Botticelli Gerhard Brandl Gerald Brettschuh Hellmut Bruch Götz Bury Renald Deppe Inge Dick Helmut Dirnaichner Georg Dobler El Greco René Fehr-Biscioni Hannah Feigl Gerhard Frömel Rita Furrer Ilse Garnier Gerhard Gepp

Barbara Geyer Lena Göbel Silvia Grossmann Bill Henson Heinrich Heuer Johannes Heuer Hil de Gard Anne Hille Werner Hofmeister Ines Höllwarth Georg Jappe Robert Kabas Angelika Kaufmann Angelika Kathrein Ernst Ludwig Kirchner Reinhard Klessinger K.u.SCH. Margit Krammer Wolfgang Krebs Sol LeWitt Josef Linschinger Lorenzo Lotto Karin Mack

Meinl-Mohr Bady Minck Mondsee-Land-Art Josef Adam Moser Franz Stanislaus Mrkvicka Neidhartfresken Hanns Otte Anton Petz Walter Pilar Peter Pohl Helmut Pokornig Erich Prager Clarisse Praun Kurt Ryslavy Walter Sauer Otto Saxinger Konrad Balder Schäuffelen Irmgard Schaumberger Meina Schellander Reiner Schiestl Gerald Schmid Schöngrabern Ingrid Schreyer Franz Sedlacek Ernst Skricka Franz Steinfeld Kurt Straznicky Ingeborg Strobl Helmut Swoboda Johann Julian Taupe Norbert Trummer Christine Ulm Dagmar Varady-Prinich Linde Waber Josef Wais Nives Widauer Susanne Windelen Helene Winzberger Günter Wolfsberger Linda Wolfsgruber Josef Zenzmaier Peter Zumthor

Soeben ist der Band KUNSTSCHRIFT, Verni-Midi-Finissagen mit 90 Positionen diverser Künstlerinnen erschienen, zu deren Arbeiten (Leben und Werk) Bodo Hell Texte geschrieben hat: das ergab einen Ziegel von 530 Buchseiten und geht von Marina Abramovic bis zu Peter Zumthor, dazwischen Essais zu mittleren Zeitgenossinnen, wie Natascha Auenhammer…. aber auch Ausflüge in die anregende Vergangenheit (Greco, Lotto, Altomonte, Botticelli, Kirchner und Neidhartfresken…) verlag@bibliothekderprovinz.at, 34.-€

Diese literarischen Zugänge zur Kunst sind divers und reichen von Suaden am roten Faden, Litaneien, Bildbeschreibungen über Montagen und Wortbildungskaskaden bis hin zu ufernden Paralleltexten, knisternden Paar-Dialogen, strikt technischen Erörterungen (z.B. zum Tiefdruck) und einigen wenigen Nachrufen, und da bis auf ein einziges verflochtenes Beispiel keine Bilder im Buch abgedruckt sind, könnte die Imaginationskraft der Leserinnen und Hörerinnen sehr wohl angestachelt und herausfordert sein

3 Abende Hellscher Wortaufwand am laufenden Band mit musikalischer Unterstützung:

-am Do., 1.Februar mit Renald Deppe Michi Bruckner Matja Schellander-Impros (Klarinette/Gitarre/Kontrabaß),

-am Fr., 2. Februar mit Hirsch Fisch-Liedern (Norbert Trummer: Stimme/Ukulele-Klaus Tschabitzer: Stimme Dobro Banjo)

-am Sa., 3. Februar mit Elisabeth Harniks Interventionen am präparierten Bösendorfer


Eintritt an den 3 Abenden (aus Anlaß der Ausstellung) (jeweils um 19h) in die Strenge Kammer (um Lichtmess zum Free-Jazz!) nach Ermessen der Besucherinnen

ps.: etliche der vom 1.-28. Februar im Porgy & Bess Wien I, Riemergasse 11 ausgestellten Einzelstücke und Bild-Serien sind zu erwerben, einige werden als Leihgaben des Autors gezeigt.


Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab