#AlbertinaProvoke. Das japanische Fotomagazin

Der cyberlab-Ausstellungstipp in der Albertina: Spannende Fotografiegeschichte aus Japan und interessantes Material aus dem cyberlab. Nur noch bis zum 8. Mai zu sehen!

Das zwischen 1968 und 1969 erschienene japanische Fotomagazin Provoke gilt als ein Höhepunkt der Fotografie der Nachkriegszeit. In einer weltweit ersten Ausstellung widmet sich die Albertina der komplexen Entstehungsgeschichte des Magazins und präsentiert dadurch einen repräsentativen Querschnitt durch die fotografischen Strömungen Japans der 1960er und 1970er Jahre.


albertina_provokeprovoke_albertina
Nicht nur das japanische Fotomagazin Provoke ist beachtlich, sondern auch die Verklebung durch das Albertina-Montageteam. Teile mit über 7 Metern Länge muß man erst einmal falten- und knickfrei an die Wand bringen.

cyberlab konnte mit Stick 2 ein selbstklebendes Papier anbieten, das die Montage wesentlich vereinfachte. Ein nur sehr zarter Kleber sorgt dafür, daß das Material jederzeit wieder ablösbar und repositionierbar ist. 12c Pigmentdruck ermöglicht satte Schwärzen und überzeugende Tonwertwiedergabe.