Sommer - Sonne - Fotobücher!

fotobuch_sommer2017_gutschein


Sparen Sie 20%* mit der Sommeraktion 2017

Gestalten Sie mit dem kostenlosen Fotobuch Designer zum Beispiel ein HD book by Canon und halten auf bis zu 100 Seiten Ihre schönsten Erinnerungen fest! Das HD book by Canon wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und steht Ihnen in 6 verschiedenen Größen zur Auswahl. Wahlweise kann das HD book by Canon matt oder glänzend produziert werden.

canon hd fotobuch aktion rabatt cyberlab

Mit unserer Sommeraktion sparen Sie 20% auf ALLE Fotobücher aus unserem Sortiment. Geben Sie hierzu bei der Bestellung einfach folgenden Aktionscode ein: SOMMER2017

Alle Infos und die Software zum Downloaden - für PC und Mac - gibt es hier!

Der cyberlab-Tipp: *Die Aktion ist nur gültig, wenn bei der Bestellung der korrekte Gutscheincode SOMMER2017 eingegeben und eingelöst wurde. Der Preisnachlass wird nach dem Einlösen im Warenkorb direkt angezeigt. Keine Barablöse möglich. Pro Warenkorb und Bestellung kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Nicht mit anderen Aktionen und Mengenrabatten kombinierbar. Die Aktion ist gültig bis einschliesslich 27.08.2017.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


„DICHTE ATMOSPHÄREN“ Katharina Struber

katharina struber_einladung dichte atmosphären
EINLADUNG

zur Eröffnung der Ausstellung

„DICHTE ATMOSPHÄREN“

von KATHARINA STRUBER / Fotografie / Installation

und zur

VERNISSAGE DES KUNSTFESTIVALS
PERSPEKTIVEN ATTERSEE 2017 in die ATTERSEEHALLE

Sa 22. Juli // 19.00 h

Begrüßung durch DI (FH) Walter Kastinger - Bürgermeister
zur Ausstellung spricht Daniela Hölzl - Kunsthistorikerin und Galeristin, Wien/Düsseldorf
Eröffnung durch Mag. Thomas Stelzer - Landeshauptmann OÖ
Kunstrede von Mag. Norbert Trawöger – schreibender, spielender und lehrender Musiker
Tanzperformance ABUTEK - Enyer Ruiz – Choreografie, Jerca Roznik & Simona Stangova – Tänzer,
David Longa – Musik

perspektiven-attersee.at
23. Juli – 2. September

Mo – Fr 17 – 20 h
Sa + So 10 – 12 h und 17 – 20 h

Führungen durch Katharina Struber //
So 23. Juli, Sa 29. Juli und Sa 2. September // 11.00 h

In ihrer Werkserie „Picture the Multitude” fängt Katharina Struber seit einigen Jahren belebte urbane
Räume ein. Ihre aktuelle Serie „COMMON PRACTICE” konzentriert sich auf kooperative kreative
Prozesse, wie etwa Theater- und Orchesterproben. Die Bilder machen Beziehungsgeflechte und den
produktiven Austausch sichtbar. Mit einer Videokamera tastet die Künstlerin Räume zeilenartig ab,
die dabei aufgenommenen Filmsequenzen verdichtet sie am Computer zu großen Fototableaus.
Durch die Verschränkung von fotografischen mit filmischen Techniken entsteht eine Ästhetik, die von
Menschen und ihren Bewegungen geprägt ist. Erstmals in Österreich, wird in der Atterseehalle auch ihre Fotoinstallation „Raumperversion” gezeigt. Eine 2001 während ihres China Stipendiums entstandene räumlich-fotografische eins zu eins Umsetzung ihres 50 m2 großen Ateliers an der Jia tong da sue in Cheng Du.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

16/17 = 47: Abschluss-Ausstellung der Absolvent_innen Schule Friedl Kubelka

fotok_kubelka
Abschluss-Ausstellung der Absolvent_innen des Jahrganges 2016/17
Schule Friedl Kubelka für künstlerische Photographie, Wien


mit Arbeiten von
Dominik Buda, Thomas Eisl, Felix Egger, Daniela Gugler, Katharina Halusa, Kathrin Hanga, Johanna Milena, Katja Klien, Irene Charlotte Jahn, Claudia La, Linda Lebeck, Minna Liebhart, Reinhard Nadrchal, Sophia Patzer, Anna Carina Roth, Sabine Maria Scharf, Lea Sonderegger, Sarah Stachl, Lisa Strohmayer, Magdalena Stückler, Magdalena Triendl, Irene Topcic, Mirjam Daphne Weissbacher, Clara Wildberger
kuratiert von Ruth Horak

Alle Infos HIER!

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

MANFRED BAUMANN - THE COLLECTION

manfred baumann leica  galerie wien
MANFRED BAUMANN - THE COLLECTION


Manfred Baumann ist ein österreichischer Fotograf, und wurde 1968 in Wien geboren. Mittlerweile präsentiert der LEICA Fotograf seine Werke weltweit in Form von Ausstellungen, Büchern und Kalendern. Seine Fotografien werden sowohl in internationalen Galerien wie auch in Museen gezeigt. In den letzten Jahren ist der Wiener Fotograf zu einem der einflussreichsten Fotografen unserer Zeit geworden.
Hier gibt´s alle Informationen zur Ausstellung.

leica galerie wien store Ab Diensatg, 18.7. bis 27.9.2017 - Walfischgasse 1, 1010 Wien

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Andreas Müller im Gespräch mit Thomas Ballhausen

Andreas-Mueller_Smiles-Nebulae_cover

Gäste im Salon: Andreas Müller im Gespräch mit Thomas Ballhausen

Dem Künstlerbuch liegt die Fotoserie mit dem Titel Similes zugrunde, die aus 28 im Atelier inszenierten Bildern von kosmischen Nebeln besteht. Im zweiten Teil des Buches werden diesen 28 reale Aufnahmen von Himmelsobjekten – „Nebulae“ – gegenübergestellt. Die Ausgangsbilder – allesamt Messier-Objekte (astronomische Objekte, katalogisiert vom französischen Astronomen Messier) – werden sukzessive dekonstruiert.
Im Mittelteil des Buches wird von Andreas Müller die bislang nicht erforschte Analogie von Derridas leerem Zeichen und schwarzen Löchern als strukturbestimmenden Elementen thematisiert, während David Komary über die Metaebenen des Buches schreibt und diese vorstellt.

Mittwoch, 12. Juli 2017, 19 Uhr

Salon für Kunstbuch, Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Fotografien von Markus Gruber

markus_gruber krupp museum berndorf
Das Tourismusreferat der Stadtgemeinde Berndorf und das krupp stadt museum BERNDORF
laden Sie herzlich zur festlichen Eröffnung der Sonderausstellung

WIEDENBRUNN IM JAHRESLAUF
FOTOGRAFIEN VON MARKUS GRUBER


am Freitag, 7. Juli 2017 um 19.00 Uhr in das krupp stadt museum BERNDORF, Bahnhofstraße 4, ein.

7. Juli bis 7. September 2017

Der cyberlab-Tipp: Der Blog von Markus (https://grupics.net/) ist wirklich sehens- und lesenswert, vor allem das Tagebuch ;-)

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Podiumsgespräch zum Thema "Natura Morta"

oliver_mark natura morte

Mittwoch, 05. Juli 2017, 18:30 Uhr
Podiumsgespräch zum Thema "Natura Morta"

Im Rahmen der Ausstellung "Natura Morta. Fotografien von Oliver Mark" diskutieren Carl Aigner, Christian Köberl, Oliver Mark, Dagmar Schratter und Julia M. Nauhaus, moderiert von Manisha Jothady-Haller.

Mit Carl Aigner, Künstlerischer Leiter des Museums Niederösterreich, Gründungsherausgeber von EIKON, Internationale Zeitschrift für Photographie und Medienkunst, Christian Köberl, Generaldirektor des Naturhistorischen Museums Wien, Oliver Mark, Photograph, Berlin, Dagmar Schratter, Direktorin des Tiergartens Schönbrunn, und Julia M. Nauhaus, Direktorin von Gemäldegalerie, Kupferstichkabinett und Glyptothek der Akademie der bildenden Künste Wien

Moderation: Manisha Jothady-Haller, freie Kunstkritikerin

Naturhistorisches Museum,
Führung durch die Ausstellung um 18 Uhr
Dauer ca. 1,5 Stunden

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Wenn Promis Hunger haben... PAPPA E CICCIA – Das Kochbuch

pappa_e_ciccia1

In der Regel werden Kochbücher von nur einem Fotografen gestaltet. Das Berliner Restaurant Pappa e Ciccia wollte es anders machen und hat sein 10-jähriges Bestehen zum Anlass genommen und die kreativen Freunde und Stammgäste des Hauses gebeten, je ein Kapitel zu übernehmen.

So hat die Künstlerin Sarah Illenberger in ihrem unverwechselbaren Stil das Cover und die Zutaten illustriert; Fotograf Peter Langer, der wöchentlich im Zeitmagazin die Stil-Kolumne umsetzt, die Desserts abgelichtet. Anna Rose hat prominente Stammgäste wie Tom Tykwer, Palina Rojinski, Martin Schoeller oder Sebastian Schipper mit ihrem Lieblingsgericht portraitiert, der Schwede Erik Wahlström hat die Antipasti fotografiert, Robin Kranz die Pastagerichte und Stephanie Füssenich das Restaurant. Neben vielen leckeren Rezepten gibt es Interviews und viel urbanes italienisches Lebensgefühl.

das_kochbuch pappa e ciccia berlin

PAPPA E CICCIA – Das Kochbuch
Hrsg.: Nicole Schuman, Antje Wewer
Art Direction: Studio Krimm
Illustration: Sarah Illenberger
Fotos: Peter Langer, Anna Rose, Erik Wahlström, Robin Kranz, Stephanie Füssenich
Sprache: deutsch
160 Seiten, 86 Abbildungen
Hardcover, 17 × 23 cm
ISBN 978-3-94668-818-1
Preis € 29,00



More books online at
www.seltmannundsoehne.de

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


The Show Must Go On - sagt Kurt-Michael Westermann

kurt michael westermann schloss kobersdorf

ursin_haus_westermann
Kurt-Michael Westermann ist im 5. Jahr Fotograf der Schlossfestspiele Langenlois.
Als gebürtiger Hamburger lebt der Dipl. Grafik-Designer seit 1977 in Wien.

Neben weltweiten Reportagen für Magazine und Buchproduktionen, seit seinen frühen Jahren als Schlagzeuger in den Bands „Exit to Blues“und „Das dritte Ohr“ fühlt er sich stets der Bühne verbunden, war nach seinem Studium in Bremen, den Theatern dort und später in Wien, für deren Werbung mitverantwortlich. Für verschiedene Produktionen hat er Plakate und Programmhefte gestaltet, hat in der Presse über sie berichtet und in Kunst- und Theater-Zeitschriften wie ART – Das Kunstmagazin, TheaterHeute, Die Bühne u.v.a. seine Fotos von Theaterstücken, Opern, Operetten, Tanz, Konzerten und bildenden Künstlern veröffentlicht.
Kurt-Michael Westermann

P.S. Die Souffleuse verrät, daß sämtliche Prints im cyberlab am Lambda produziert wurden...

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


TEIGTASCHEN! Eine Reise um die Welt mit Nicole Schmidt und Heimo Aga

Teigtaschen_Cover heimo aga nicole schmidt

WORLD OF DUMPLINGS

From Vladivostok to Caracas, from Mumbai to Stuttgart: everybody loves dumplings. Heimo Aga and Nicole Schmidt search for their most famous recipes, history and origins.

Erhältlich bei allen großen und kleinen Buchhandlungen, oder online!

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

look at the book 2__ausstellung contemporary book design

look at the book lia wolf

look at the book 2__ausstellung contemporary book design
abschlussarbeiten 2016 / 17

universitätslehrgang buchgestaltung

lia wolf cabinett
sonnenfelsgasse 3, 1010 wien
freitag 30. juni 2017, 19:00 uhr

austellungsdauer: 30. juni bis 21. juli 2017

montag – freitag 10:30 – 18:30 uhr
samstags sommeröffnungszeiten siehe www.wolf.at

seit herbst 2015 wird der universitätslehrgang buchgestaltung – contemporary book design an der
new design university berufsbegleitend angeboten.
die diesjährigen teilnehmer_innen kommen aus den bereichen architektur, design, fotografie, germanistik, kunstgeschichte, kunst, landschaftsplanung und sozialpädagogik.
wir freuen uns 17 buchprojekte im gallerieraum von lia wolf cabinett ausstellen zu können.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

ATTERSEE & JACK BAUER, Künstlerportraits: Peter Korrak

Künstlerportrait, Attersee, Jack Bauer, Peter Korrak
Christian L. Attersee & Jack Bauer, Künstlerportraits: Peter Korrak, 2017

Feuer im Fuchsbau, Galerie Sommer Graz
Feuer im Fuchsbau, Mischtechnik auf Karton, 2017, 50 x 70 cm

ATTERSEE & JACK BAUER // VOM HEITEREN SAUFEN UND RAUCHEN
Gemeinschaftsarbeiten 2016/17


GALERIE SOMMER
Bürgergasse 5, 8010 Graz
http://www.kunstundhandel.com/

Ausstellungsdauer: 28.06. - 22.07.2017

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


FRANK ROBERT: ENDSTATION SEHNSUCHT – DER WIENER PRATER

frank robert endstation sehnsucht gallery anzenberger

FRANK ROBERT: ENDSTATION SEHNSUCHT – DER WIENER PRATER

LYNN SAVARESE: PLUMIGERI

ROB MCDONALD: BIRDHOUSES


> Eröffnung: 22. Juni 2017 um 19 Uhr

vom 23. Juni – 17. August 2017
Öffnungszeiten: Mi-Sa 13-18 Uhr (im August Samstag geschlossen)

Save the Date! > Brotfabrik GalleryWalks am 28. Juni und
19. Juli 2017 von 18 - 21 Uhr. Führungen jeweils um 19 Uhr.

Der Wiener Prater ist einer der ältesten Vergnügungsparks der Welt, aber seine Landschaft verändert und verschiebt sich ständig. In Endstation Sehnsucht beleuchtet Frank Robert diese Welt der Illusionen, die dem Ernst des Alltags entsagt und so die Komik im Schrecken erlaubt, Märchenschlösser erbaut und Geschick mit Stofftieren belohnt. Um den ironischen und doch zutiefst menschlichen Charakter des Praters zu offenbaren, sucht und findet Robert einzelne Besucher, die in diese Welt eingetaucht und versunken sind. Daneben tummeln sich wie selbstverständlich Feuerlöscher am Palmenstrand, hinter Hausecken lauern Krokodile und eine verschneite Meerjungfrau erwartet geduldig die ersten Sonnenstrahlen.
(most prints done at cyberlab)

Zur gleichen Zeit in der AnzenbergerGallery:

lynn svarese gallery anzenberger

Lynn Savarese – Plumigeri (all prints done at cyberlab) und

rob mcdonald anzenberger gallery vienna
Rob McDonald - Birdhouses

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Das Buch zur Ausstellung: Es lebe der Widerspruch!

es lebe der widerspruch falter wien museum fotografie
Zwei Jungpolitiker 1990 im Büro des FALTER-Chefredakteurs: Alfred Gusenbauer und Othmar Karas,
Foto: Christian Fischer


Im Mai 1977 erschien die erste Ausgabe der Wiener Stadtzeitung FALTER. 2017 begeht der FALTER sein 40-jähriges Jubiläum. Die Rückschau auf diese Jahre wird mit einer Ausstellung im Wien Museum und einem Begleitbuch um eine Perspektive erweitert: Die Geschichte des FALTER aus der Sicht seiner Fotografinnen und Fotografen.

falter.at: HIER kann man das Buch kaufen!

Der cyberlab-Tipp: Besuchen Sie die Ausstellung noch bis 27. August, es lohnt sich! Die Bilder der Ausstellung wurden übrigens alle im cyberlab gedruckt.

eslebederwiderspruch wien museum fotografie

Das Fotoarchiv des „Falter“ spiegelt 40 Jahre alternative Stadtgeschichte aus der Perspektive von über 30 Fotografinnen und Fotografen. Im Fokus sind Themen wie Architektur, öffentlicher Raum, Wohnen, Ökologie, Protestbewegungen und Demonstrationen, Antirassismus, Medienkritik, die Aufdeckung von Skandalen und immer öfter auch Lifestyle. Eine Auswahl der Fotobestände des „Falter“-Archivs gelangt zum Jubiläum in die Sammlung des Wien Museums.

WIENMUSEUM

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


"Expressions": Freiluft-Fotoausstellung mitten in Wien

atelier jungwirth judenplatz expressions
In bester Gesellschaft: Christian Jungwirth, Peter Hanke, Greg Gorman und Gerhard Krispl (v. l.) bei der Eröffnung zu "Expressions" (Foto: Atelier Jungwirth)

mein_bezirk judenplatz freuiluftausstellung
Quelle: meinbezirk.at
Wien ist immer für kulturelle Überraschungen gut. Auf dem Judenplatz, direkt vor dem Holocaust-Denkmal, werden derzeit 59 Bilder bekannter österreichischer Fotografen ausgestellt.

"Expressions" nennt sich die Freiraum-Exhibition und hat ihren Ursprung aus dem Umweltfotofestival "horizonte zingst" an der Ostsee. Beteiligt sind u.a. Bilder von Erich Lessing, Elfie Semotan, Andreas Bitesnich oder Lois Lammerhuber. Die Fotos sind auf Bänken platziert, die auch zum lässigen Loungieren und Diskutieren über die Motive einladen. Die von Hermann Nitsch, sexy Bademeistern, nackten Schönheiten, extravaganten Installationen bis hin zu dunklen Landschaften reichen.

Wien ist übrigens die erste Destination, in der die Werke ausgestellt werden. Danach geht es weiter in andere europäische Städte wie London, Istanbul, Madrid oder Mailand. Die Fotoliebhaber werden dort nicht weniger beeindruckt sein.

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

Elfi Hirsch & Andreas J. Hirsch: Mutter und Sohn auf der Ringstraße

hirsch andreas mutter foto ausstellung wien
Liebe Freundinnen, liebe Freunde,

im Sommer 1971 führte mich meine Mutter auf eine Tour zu den Bauten und Monumenten der Ringstraße, damit ich mich im Gymnasium nicht durch Unwissen blamiere. Im Frühjahr 2017 habe ich nun mit meiner kürzlich 85 Jahre alt gewordenen Mutter erneut eine solche Tour gemacht, diesmal als gemeinsames fotografisches Projekt. Wir haben dabei vor ausgewählten Bauten des Gesamtkunstwerkes Ringstraße und in dessen Umgebung Doppelporträts fotografiert, die wir nun in der

Ausstellung
Elfi Hirsch & Andreas J. Hirsch
Wien, Ringstraße
Ein fotografischer Rundgang mit zwei Kameras

präsentieren.

Infos zum Projekt: http://www.andreas-hirsch.net/RING/

Zur Ausstellung erscheint ein Booklet.

Wir laden Euch herzlich zur

Eröffnung am Sonntag, 18. Juni 2017, um 17.00 Uhr ein.

Zur Ausstellung spricht: Dr. Christian Mikunda, Mediendramaturg

Ausstellung
19. bis 23. Juni 2017
Galerie Sandpeck Wien 8, 1080 Wien, Florianigasse 75

Geöffnet:
Montag bis Mittwoch von 14.00 bis 19.00 Uhr
sowie Donnerstag von 16.00 bis 19.00 Uhr

Zu folgenden Zeiten sind wir auch während der Woche selbst in der Ausstellung:

Montag, 19. 6., 15.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag, 22. 6., 16.00 bis 18.00 Uhr
sowie natürlich bei der

Finissage am Freitag, 23. Juni 2017, 17.00 bis 20.00 Uhr.

Wir würden uns sehr freuen, Euch in der Ausstellung zu treffen!

Liebe Grüße, Andreas

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

PICTURESOUND: Buchpräsentation und Vernissage

01PICTURESOUNDoleschal
Buchpräsentation meines neuesten Fotobildbandes PICTURESOUND Musikerfotos von 1996 - 2016 limitiert auf 30 Exemplare und Vernissage ausgewählter Arbeiten aus dem Buch.

Fotoausstellung in der Galerie FotoSecession, Rechte Wienzeile 85, 1050 Wien

Buchpräsentation und Vernissage: Freitag, 16.06.2017, 19 Uhr

Ausstellungsdauer und Öffnungszeiten:
19. - 28.06.2017; Montag bis Mittwoch 16 - 18 Uhr

Der cyberlab-Tipp: Der Ton macht die Musik, Stephan Doleschal die Bilder, und cyberlab die Prints!

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

power.FRAUEN.power

michael liebert_nö art baden
© Michael Liebert

NöART lädt ein zur Vernissage der Ausstellung

power.FRAUEN.power

am Mittwoch, dem 14. Juni 2017, um 19:30 Uhr im Haus der Kunst, Kaiser Franz Ring 7, 2500 Baden

Begrüßung Gemeinderat Michael Capek Roswitha Straihammer, Leitung NöART
Einführende Worte Judith.P.Fischer, Kuratorin der Ausstellung
Eröffnung Abgeordneter zum NÖ Landtag Christoph Kainz in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

In der Ausstellung sind folgende Künstlerinnen und Künstler vertreten: Lisa Bäck, Ruth Brauner, Petra Buchegger, VALIE EXPORT, Franziska Maderthaner, Gabriele Fulterer/Christine Scherrer, K.U.SCH., Michael Liebert, Gabi Mitterer, Annerose Riedl, Giovanni Rindler, Christiane Spatt, Bruno Walpoth

Ausstellungsdauer 15. - 25. Juni 2017
Öffnungszeiten Di-So und Feiertag 10-12 Uhr und 15-18 Uhr

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab

René Kellner zeigt Stefan Radi: CITY FACES

radi_kellner stefan radi
stefan_radi photography


Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab


Analog? Digital? Wir lieben beides!

analog_scan packages mittelformat filmentwicklung

P.S. Der cyberlab-Tipp: Um diese und weitere - Informationen aus unserem Fotolabor zu erfahren, empfehlen wir Ihnen, sich für den Newsletter anzumelden! Hier gibt´s die wertvollen NEWS!

Folgen Sie cyberlab auf facebook_cyberlab